Schulentwicklung

Schulen und im Speziellen Gymnasien haben sich seit jeher entwickelt – ob die Beteiligten dies wollten oder nicht. Wir möchten unsere Schule bewusst und im Sinne der verschiedenen Anspruchsgruppen weiterbringen. Ziel soll ein zeitgenössischer Unterricht sein, der

  • die Schüler/innen wirkungsvoll auf ein Studium und auf das spätere Berufsleben vorbereitet
  • junge Menschen mit den gesellschaftlichen Werten vertraut macht
  • den Lehrpersonen und Verwaltungsangestellten ein motivierendes Arbeitsumfeld bietet
  • die Schulgemeinschaft in der wertschätzenden Zusammenarbeit unterstützt.

An der Kantonsschule Musegg Luzern wurden in den vergangenen Jahren folgende Schulentwicklungsprojekte angegangen und umgesetzt:

  • Fächerübergreifender Unterricht
  • Übertritt Sekundarschule – Kurzzeitgymnasium
  • Prüfen und Beurteilen
  • Arbeitsbelastung
  • Fördern und Fordern 

Seit 2013 setzt sich die Kantonsschule Musegg Luzern im Rahmen der Schulentwicklung mit dem Thema «Fördern» auseinander. Das Ziel dieses Schulentwicklungsprojekts ist es, die Schülerinnen und Schüler gemäss ihren Neigungen und Talenten zu fördern und ihnen zu ermöglichen, an ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten. Verschiedene Arbeitsgruppen haben Förderprojekte ausgestaltet, die im Schuljahr 2014/15 zum ersten Mal umgesetzt werden. Detaillierte Berichte über diese Projekte finden Sie in der Publikation «Schule gemeinsam gestalten», welche die Kantonsschule Musegg Luzern zu ihrem 15-jährigen Jubiläum herausgegeben hat.